Herzlich Willkommen bei NIMBUS. Kunst und Bücher

 

NIMBUS. Kunst und Bücher ist ein Verlag für Kunst, zeitgenössische Fotografie und Literatur. Wir freuen uns, Ihnen unsere Bücher vorstellen zu dürfen. Hochwertige Fotografie-Bände, Literarisches und Kunstgeschichte prägen unser Verlagsprogramm. Hier finden Sie Informationen zu unseren Autoren, zu unseren Veranstaltungen, der Geschichte des Verlages und natürlich zum Abendstern - dem Schauplatz von Robert Walsers Roman «Der Gehülfe» und somit dem wahrscheinlich poetischsten Verlagssitz der ganzen Schweiz. Wir freuen uns sehr, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen und sich mit dem NIMBUS-Newsletter über Neuerscheinungen, Lesungen und Ausstellungen informieren lassen.

 

Highlights aus unserem Programm 2021

Liberia

Zum Buch geht es hier.

Ein fotografischer Essay, der sich der zementierenden Wirkung einseitiger Opferberichterstattung entgegenstellt und dem Stereotyp des europäischen Afrikabildes zu entkommen vermag. Andreas Herzau versteht es, unvoreingenommen das Hier und Jetzt ins Zentrum zu rücken und zeigt Liberia als ein lebendiges afrikanisches Land auf dem Weg in eine neue Zukunft.

Andreas Herzau: Liberia. Mit einem Essay von Binyavanga Wainaina in Deutsch und Englisch
ISBN 978-3-03850-079-7, EUR 32.00 | CHF 36.00

Erschienen im Mai 2021

Rainer Brambach – Günter Eich. Der Briefwechsel

Zum Buch geht es hier.

Rainer Brambach war Dichter und Gartenbauarbeiter – und eine Ausnahmeerscheinung in der Schweizer Literatur. 1950 nahm er mit Günter Eich Kontakt auf, der als Mitglied der Gruppe 47 im Nachkriegsdeutschland zu Ansehen gelangt war. Eich liess sich auf die Zuschrift ein, und obwohl die beiden Dichter kaum unterschiedlich hätten sein können, entwickelte sich eine Herzensfreundschaft zwischen ihnen, die über zwei Jahrzehnte anhielt.

Der soeben erschienene Band «Nichts und niemand kann dich ersetzen», versammelt ihre gesamte erhaltene Korrepondenz. Alles kommt darin zur Sprache: Glücksmomente und abgrundtiefe Niedergeschlagenheit, das Auf und Ab des Erfolgs, der Klatsch des Literaturbetriebs, die Nöte der pekuniären Verhältnisse und die Wonnen des Weingenusses. Nur langweilig sind sie nie.

Rainer Brambach, Günter Eich
«Nichts und niemand kann dich ersetzen». Der Briefwechsel. Hrsg. von Roland Berbig
ISBN 978-3-03850-069-8, EUR 44.00 | CHF 49.80

Erschienen im Mai 2021

Bemerkenswert am Verlagsprogramm ist die Mischung aus Wieder- und Neuentdeckungen, sowohl bei den Kunst- wie auch bei den belletristischen Titeln
Susanne Bader im Wetzsteinbrief, Dezember 2017